Belgrad Babes

Eine Stadt wie ein Schlag ins Gesicht. Roh und brutal wirken die grau-braunen Wohnbunker entlang der Einfallsstraße vom Flughafen. Wie jedes osteuropäische Land sieht man auch hier noch immer die herbe Naht zwischen kommunistischem Zweckbau und modernem westlichen Baustil.


Ein Kontrast, der verstörend wirkt, aber auch faszinierend. Belgrad liegt wie eine Prinzessin zwischen Save und Donau, aber die Schönheit läuft hier eigentlich auf der Straße.

Local beauty

Belgrad Babes auf High Heels balancieren extrem geschickt über die Kopfsteinpflaster und werten die alten Fassaden deutlich auf. Es ist das immer gleiche Phänomen des ehemaligen Ostblocks. Die Städte wirken gerne grau und abstoßend, aber das Stöckelwild ist von beneidenswerter Fraulichkeit. Ungeschminkt oder ohne Pumps geht die Dame hier nicht mal kurz zum Bäcker.

Save Mündung

Belgrad ist eine Stadt im Kommen. Die Flussmündungen von Donau und Save beruhigen das Gemüt, ja sie streicheln förmlich die Seele. Man spürt die Lebenslust der jungen Serben, hungrig nach dem wilden Leben.

Belgrad, Du bist wie eine Versuchung. Ein Flirt, der einem den Verstand raubt und Einen betäubt zurücklässt, aber mit dem Gefühl etwas erlebt zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.